Walking in a Winter Wonderland – unsere Reise nach Trentino

Walking in a Winter Wonderland – unsere Reise nach Trentino

Über meinen Geburtstag verbrachten die liebe Lisa und ich ein Wochenende in der wunderschönen Region Trentino in Italien. Wir waren beide zuvor noch nie dort und deswegen umso gespannter.

Durch diverse Streiks gestaltete sich die Anreise etwas schwieriger als gedacht, aber nach einigen Umbuchungen sind wir schließlich gut an unserem ersten Ziel in ‚Pozza di Fassa‘ angekommen. Wir verbrachten den Abend in einem schnuckeligen Hotel mit einer Wahnsinnsaussicht und feierten ganz entspannt in meinen Geburtstag rein (um 00:05 Uhr waren die Augen zu, aber hey, der Wille war da 😉 ). Auch um das kulinarische Wohl mussten wir uns keine Gedanken machen, denn wir aßen zuvor im ‚Malga Aloch‘ – einer kleinen Hütte oben auf dem Berg und dort bekommt ihr alles was das italienische Feinschmeckerherz begehrt.

Nach der Partysause (:D) starteten wir ganz entspannt in den zweiten Tag – meinem persönlichen Highlight. Wir durften den ganzen Tag in der ‚QC Terme‚ verbringen und diese Therme war der absolute Wahnsinn. Ihr habt einen fantastischen Ausblick auf die Berge, jede Mengen Saunen, Infrarotliegen, Salzpeelings, Eisräume und Schwimmbecken – dazu gutes Essen über den ganzen Tag verteilt – was will man mehr? Ihr könnt das Buffet ganz regulär dazu buchen und natürlich auch verschiedenste Anwendungen. Wir hatten nachmittags eine Massage – und -OH MEIN GOTT- danach waren wir SO entspannt. Auf dem Gelände der Therme stand außerdem ein kleines Holzhäuschen – die ‚Nuvola‘. Diese ist eine kleine, mobile Luxus-Unterkunft, in der schon einige italienische Bekanntheiten übernachtet haben (das Gästebuch mussten wir natürlich direkt checken). Deswegen war es für eine große Ehre, dort übernachten zu dürfen, auch weil es normalerweise in der ‚QC Terme‘ keine Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Wir sind also abends mit Badeschlappen und im Bademantel zu ‚unserem‘ Häuschen rübergelaufen, haben den Ofen angeschmissen und die perfekte Aussicht genossen. Eine einmalige Erfahrung.

Am nächsten Morgen sind wir extra früh aufgestanden, um die leere Location für tolle Bilder zu nutzen. Als kleine Überraschung erwartete uns ein toller Frühstückskorb, den wir natürlich auch direkt in diversen Bildern einbinden mussten. Es ging dann direkt weiter Richtung Trentino und ins Michelin gekrönte 2-Sterne Restaurant ‚Locanda Marion‘ (SO LECKER) und dann nahm ich an der ersten Weinführung meines Lebens in der Weinmanufaktur ‚Ferrari Fratelli Lunelli‘ teil.  Wir bekamen Einblicke in die Produktion und die unglaublich großen Lagerräume der Marke und erfuhren, dass viele der tausenden Flaschen noch manuell per Hand gedreht werden. Eine kleine Kostprobe durfte natürlich nicht fehlen und wenn ihr in Italien seid, müsst ihr den Wein unbedingt mal probieren.

Gut gestärkt fuhren wir weiter und checkten im ‚Grand Hotel‘ in Trentino ein. Wir besuchten den wunderschönen und großen Weihnachtsmarkt und ich gönnte mir eine heiße Schokolade, die ganz anders als in Deutschland zubereitet wird. Es war eher eine Art heißer Pudding, aber super lecker. Auch hier also eine Empfehlung. Noch etwas Shopping bei Sephora, Stradivarius (warum haben wir den Laden nicht in Deutschland) und Maison du Monde ging es zurück ins Hotelzimmer. Wir erhielten die Info, dass auch unsere Rückflug beistreikt würde und buchten kurzfristig auf die Bahn um. Ihr könnt seit auch perfekt mit der Bahn anreisen, falls ihr nicht so gerne fliegt.

Insgesamt war es ein tolles Wochenende für uns und Lisa und ich hatten super viel Spaß. Im Winter eignet sich die Region toll zum Skifahren, im Sommer zum wandern. Und natürlich immer um eine Portion Wellness zu tanken.

Vielen Dank an Trentino für diese tolle Reise und die schönen Momente, die wir dort erleben duften.

PRESSEREISE

Folge:

1 Comment

  1. Anne
    4. Februar 2018 / 14:03

    Da habt ihr aber ganz tolle Fotos geschossen und eure Stories damals waren auch so witzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.